www.silvesterangebote-silvesterreisen.de

Finden Sie Silvesterangebote und Silvesterreisen für Silvester 2017/2018 in Essen

Silvesterurlaub in Deutschland und Europa – jetzt günstig bei Spar mit! Reisen buchen.


Amsterdam
Berlin
Dortmund
Dresden
Düsseldorf
Essen
Frankfurt
Hamburg
Köln
München
Paris
Stuttgart
Würzburg
Silvesterreisen
Kreuzfahrten

Impressum

Ihre Veranstaltung hier

www.silvesterangebote-silvesterreisen.de

Essen – Kulturhauptstadt 2010 und eine der grünsten Metropolen Deutschlands hat so einige kulinarische als auch kulturelle Angebote aufzuzeigen. Das Jahresende beziehungsweise der Wechsel in ein Neues, sprich der Silvesterabend 2017 / 2018, lässt sich in Essen folglich ebenfalls auf sehr vielen verschiedenen Varianten feiern.
Die rund eine halbe Million Einwohner zählende Stadt im Herzen des Ruhrgebiets fordert pünktlich zum 31.12 immer wieder zum Feiern und Tanzen auf. Wo es sich traditionell am besten ins neue Jahr rutschen lässt, für wen die Stadt zum Jahresende beziehungsweise Jahresanfang besonders viele Möglichkeiten bereit hält, und was es grundsätzlich über Essen in punkto Silvester zu wissen gibt, verraten die folgenden Zeilen.
Schon allein die Innenstadt beispielsweise hält zahlreiche Clubs und Restaurants bereit, die mit allerlei Silvesterspecials aufwarten. Zum Schmausen in bester Gesellschaft und gemütlicher Atmosphäre laden zum Beispiel etliche Ketten wie Maredo, Cafe Bar Celona und Extrablatt ein. Diese Lokale liegen allesamt nahe des belebten Kennedyplatzes, auf dem traditionell eine große Silvesterparty inklusive eines spektakulären Feuerwerks erfolgt. Zudem finden in diesen Bars auch immer wieder Sonderaktionen statt: Karaoke-Abende beispielsweise machen mittlerweile einen regelrechten Klassiker aus und werden von Jahr zu Jahr von Hunderten Personen gerne als Zeitvertreib und anspruchsvolle Unterhaltung genutzt.

Unterhaltung wird in Essen zudem generell groß geschrieben. An dem bereits erwähnten Kennedyplatz etwa befindet sich auch das recht bekannte GOP Theater. Hier werden etliche Bühnenprogramme, athletische Trapezprogramme und Improvisationskomödien zum Besten gegeben. In Verbindung mit einem ausführlichen und umfangreichen Silvester-Dinner wird in dem GOP somit ein wirklich anspruchsvoller Entertainmentauftakt ins neue Jahr geboten.

Wer ein wirklich großer Fan von Dinner und ausgiebigen Buffets ist, wird in Essen allerdings auch an anderen Orten glücklich. So dürfen Sie zum Beispiel im „Dschingis Khan“ und im „Mongos“ ausladende und zum Teil sogar sehr exotische Speisen genießen, die eine interessante Abwechslung zu Fondue & Co. darstellen. Im Mongos sind zum Beispiel etliche Fleischsorten wie das vom Krokodil und vom Strauß sowie exklusive Meeresfrüchte zu genießen. Das Besondere hierbei: Sie dürfen sich nicht nur so viel nehmen, wie sie möchten, sondern sich jeweils ganz unterschiedliche beziehungsweise persönliche Kreationen zusammenstellen, die Ihnen dann frisch in einem Wok und mit einer von vielen Soßen zubereitet werden.

Hoch her geht es auch auf der Zeche Zollverein. Neben dem noblen „Casino“ Restaurant gibt es dort nämlich noch interessante Führungen durch die Vergangenheit der Kohle- und Industriegeschichte der Stadt Essen.

Von Jahr zu Jahr unterschiedliche Attraktionen hält zudem die „Gruga“ zu Silvester bereit. Auf dem Messegelände beziehungsweise in dessen Hallen finden schließlich nicht nur berühmte Events wie die „Essen Motor Show“ oder die „Spielemesse“ statt: Comedyauftritte von Atze Schröder beispielsweise gehören ebenfalls in die Silvester-Historie der Gruga. Wer weniger Massenevents und vielmehr die große Liebe sucht, darf allerdings ebenfalls in Essen zahlreiche Angebote wahrnehmen: Der schöne Stadtteil Rüttenscheidt beispielsweise ist für seine zahlreichen Singlepartys bekannt, die nicht nur als Blind-Date-Plattformen und Vermittlungsinstanzen für kurzzeitige Beziehungen genutzt werden können.

Zu guter Letzt sind in Essen selbstverständlich auch zahlreiche Clubs und Diskotheken am letzten Abend beziehungsweise ersten Morgen zum Feiern, Tanzen und Spaß haben zu finden. In der „MuPa“, der Musikpalette, kommen von Jahr zu Jahr Techno- und House-Party-Fans auf ihre Kosten und in der überregional bekannten Großraumdiskothek „Delta“ werden stets unterschiedliche Musikwünsche auf mehreren Floors erfüllt.

Kleine Klassiker ganz groß
Nicht nur alt eingesessenen Essener beziehungsweise Essenerinnen sind Locations wie die Zeche Carl oder das Colosseum ein Begriff: Nahezu aus dem ganzen Ruhr- und Rheingebiet strömen das ganze Jahr hinweg zahlreiche Menschen in die damalige Industriestadt und erfreuen sich an ihrem geglückten Wandel: Als Kulturhauptstadt 2010 beispielsweise konnte Essen mit der Zeche Carl und dem Colosseum sogar international betrachtet große Aufmerksamkeit ernten und stellt nun schon traditionsgemäß ein weitreichendes Bühneprogramm in diesen beiden postindustriellen Bauwerken auf die Beine. Unterhaltung pur ist zudem im GOP Varieté geboten: Comedy und Akrobatik stehen in der innenstädtischen Unterhaltungshütte ganz weit oben auf der Silvester-Ereignis-Liste.

Buntes Treiben für jedermann
Da die Plätze für das Colosseum, die Zeche Carl und dem GOP Varieté oftmals schon lange vor dem großen Tag ausverkauft sind, gibt es in Essen selbstverständlich noch viele weitere Angebote, die keinerlei Reservierung verlangen, zu genießen. Auf dem zentral gelegenen Kennedyplatz etwa eifern Jahr für Jahr Tausende Bürger sowie Besucher dem neuen Jahr entgegen. Und auf der traditionellen Eisfläche darf für kleines Geld sogar die eine oder andere Runde Schlittschuh gelaufen beziehungsweise gefahren werden! Fernab sind in Essen natürlich auch noch etliche Discos, Bars und Kneipen zu finden und für einen minimalen Einlass zu besuchen: Angefangen vom jugendlichen Deja Vu über die vielseitige MuPa (steht für Musik-Palette) bis hin zum etwas rustikaleren Fitzpatrick, einem Irish Pub im bunten Stadtteil Rüttenscheid, steht der Feierlaune wirklich nichts im Wege.

Kulinarisches für den Gaumen und für die Augen
Fernab der diversen Feierangebote in eher klassischen Lokalitäten rufen pünktlich zu Silvester in Essen noch viele weitere Örtlichkeiten zum Countdown und Sekt-Anstoß auf. In dem RWE-Turm beispielsweise gibt es gut 70 Meter über der Erde einen verblüffenden Ausblick über die gesamte Metropole zu genießen. Auch die zwei imposanten CinemaxX-Paläste, die zusammen eine der größten Kinolandschaften Europas ergeben, bietet eine interessante Abwechslung zum 08/15-Kneipenlokal. Für alle, denen der Sinn nach frischer Luft steht, halten dann noch die Gruga, ein erstaunlich großer Freizeit- und Naturpark, sowie der Stadtgarten, eine romantisch-elegante Schenke oberhalb der Ruhrwiesen eine passende Ausgehmöglichkeit parat. Im Stadtgarten darf sogar von zahlreichen exklusiven kulinarischen Angeboten gekostet werden: Krimi- oder Märchen-Dinner und Show-Cooking etwa stellen nur eine kleine Auswahl von vielen verschiedenen Dinerformen der Stadt dar. So gibt es im Mongos zum Beispiel stets ein umfangreiches Silvester-Buffet zu genießen: Für gut 30 Euro darf der Gast hier von der gesamten Palette an exklusiven Fleisch-, Fisch- und Gemüseerzeugnissen kosten, die im Stile einer Mischung aus Sushibar und Tanzlokal offeriert werden. Inklusive Sektempfang und Liveübertragung von der Berliner Silvestermeile versteht sich!

Summa summarum gibt es in Essen also eine ganze Reihe an Ausgehmöglichkeiten und Feieroptionen zu entdecken, die jede Eigenheimparty alt aussehen lassen. Und dank des generell sehr gut ausgebauten Verkehrssystems der EVAG darf auch die eine oder andere Menge Alkohol verzehrt werden – das eigene Auto wird keineswegs benötigt, um zwischen den einzelnen Lokalitäten zu pendeln beziehungsweise wieder nach Hause finden zu können.


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.


 

© Bild oben: by-studio #18875387  / fotolia.de